Freitag, 15. Juli 2016

Das erste Mal im Süden: Die LuKe auf der ComicCon Germany


Grüße!

Vorletztes Wochenende waren wir auf der ComicCon Germany in Stuttgart.
Es war die erste Messe seit fast einem Jahr auf der wir wieder einen eigenen Stand hatten und irgendwie waren wir ganz aufgeregt und kribbelig. Es fühlte sich fast so an wie unser allererster, eigener Stand und wahrscheinlich war auch die Tatsache mitschuldig, dass wir bisher noch auf keiner Messe im Süden Deutschlands waren. Die Vorfreude war riesig und wir haben der Con richtig entgegen gefiebert.
Wie ihr an dem Foto sehen könnt (zumindest irgendwo unter den Lichtreflexen XD), haben wir unseren Standaufbau mit einem neuen Regal und Stoff für die Rückwand erweitert.
Wir suchen schon seit einigen Jahren nach etwas, um den Hintergrund der Standwände aufzuhübschen und vorletztes Wochenende haben wir endlich eine Lösung gefunden. Ihr glaubt gar nicht, wie glücklich wir waren, dass der Stoff noch rechtzeitig angekommen ist, und wir das Pappenbraungrau der Rückwände überdecken konnten.

Da die Con am Samstag ungewöhnlicherweise schon um 9 Uhr ihre Pforten öffnete, sind wir am Freitagabend nach Stuttgart aufgebrochen, um auch sicher rechtzeitig zum Aufbau da zu sein. Untergekommen sind wir bei cenyn, die auch einen Stand auf der Con hatte. Wir haben uns sehr gefreut sie nach fast anderthalb Jahren wieder zu sehen. DonKringel war ebenfalls mit von der Partie und auch wenn unser Stand wohl so weit weg von den anderen Beiden war wie nur möglich, versprach es ein großartiges Wochenende zu werden.

Der Eindruck verstärkte sich, als wir unsere Standnachbarn kennen lernten:
Auf unserer rechten Seite stand Thorsten, der unter anderem die FeenCon und die DreieichCon mitorganisiert. Gerade die Feencon besuchen wir jedes Jahr mit großer Freude und wir waren überrascht, plötzlich neben unserer Kontaktperson zu stehen. Die Welt stellt sich doch immer wieder als Dorf heraus. :) Die anregenden Gespräche mit ihm haben sehr viel Spaß gemacht und so den ein oder anderen Moment der Leere vor unserem Stand deutlich schneller vergehen lassen.

Zu unserer Linken hatten die kreativen Köpfe der Graphic Novel "Hemispheres" ihren Platz. Wir hatten von ihnen bereits auf dem ComicSalon in Erlangen gehört und sind von dem photorealistischen Stil ihres Werkes hellauf begeistert. Die Jungs stecken sehr viel Arbeit und Liebe in ihre Arbeit und wir können einen Blick auf ihre Seite nur wärmstens empfehlen. Wir freuen uns sehr, dass wir auf der Con die Gelegenheit hatten, mit den Dreien ins Gespräch zu kommen.

Samstag war der wärmste Tag des Wochenendes, aber dank der Klimaanlage und, naja auch irgendwie der Gewitter, war es halbwegs erträglich. Einer Besucherin konnte Carina zudem noch mit einem wasseraffinen Windgeist auf einem Fächer weitere Abkühlung verschaffen:


Ab jetzt haben wir blaue Feuergeister im Sortiment, die das erste Mal auf der ComicCon erhältlich waren. Wer es also besonders heiß mag, dem könnten diese frechen Kerlchen gefallen:



Der Tag verlief insgesamt gut, auch wenn es immer wieder stille Phasen gab, in denen der Gang wie leergefegt war. Kurze Zeit später schwappte wieder eine riesige Welle Menschen an und es gab einiges zu tun. Es hatte irgendwie etwas von Ebbe und Flut und in einer solchen Intensität hatten wir es bisher auf keiner Con erlebt.
Am Abend ging es zurück zu cenyn, wo wir fürstlich bekocht wurden. Währenddessen haben wir zwei das Logo einer kleinen Einheit entwickelt, die für den Schutzgeist des dritten Geistertores von großer Bedeutung ist. Näheres dazu, sowie das Logo werden wir schon bald hier posten.



Der Sonntag verlief gewohnt ruhiger, als der Samstag. Carina bekam noch zwei weitere Aufträge, diesmal die Zeichnung zweier Besucher:




Dank DonKringel, die zwischendurch für eine Weile unseren Stand hütete, hatten wir sogar die Chance, uns die Con gemeinsam anzusehen. Wir konnten sogar ein paar Blicke auf die anwesenden Stars erhaschen. Um 17 Uhr schloss die ComicCon dann ihre Pforten und wir machten uns noch am selben Abend auf den Weg gen Heimat.

Alles in allem hat uns die erste ComicCon in Stuttgart sehr gefallen und wir werden auch nächstes Jahr gerne wieder kommen.
Unser größter Dank geht an cenyn und DonKringel, die einiges für uns erst möglich gemacht haben. Danke für die tollen Tage, ihr seid einfach klasse!
Danke auch an unsere Standnachbarn Thorsten und den Jungs von Hemispheres! Es war eine geile Zeit neben euch und wir hoffen, dass wir das wiederholen können!
Zu guter Letzt wollen wir noch allen Besuchern unseres Stands danken. Wir freuen uns über jeden von euch, jede Kritik und jede Meinung!

Dieses Wochenende sind wir dann auf der FeenCon. Vielleicht sieht man sich da schon wieder.

Bis zum nächsten Post!
LuKe-Productions
Carina und Nathalie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen