Donnerstag, 14. November 2013

Die richtige Entscheidung?

Grüße!

Die Inspiration für diesen Text war die Aussage eines Lesers: Er empfand eine Melancholie bei der Vorstellung, dass die Lebewesen in Requiem nach ihrem Tode alle Erinnerungen verlieren. Bei fröhlichen Memoiren mag das zutreffen, aber was ist mit dem eigenen Tode?
Viele Geistertore haben noch lange mit dem Trauma ihres Ablebens zu kämpfen. Wie verlockend erscheint da die Aussicht auf ein ewiges Vergessen und absolute Sorglosigkeit?

Liebe Grüße
Carina 'Lucrai' und Nathalie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen